Den Tod über die Türschwelle tragen

1. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Right at Your Door

1973 ließ George A. Romero in The Crazies eine amerikanische Kleinstadt durch bakteriologisch verseuchtes Trinkwasser dem Wahnsinn verfallen und nutzte dieses Setting für eine Beschreibung des rücksichtslosen Vorgehens des Militärs gegen die Bevölkerung. Die Gefahr einer Erosion der bestehenden Ordnung manifestierte sich nicht mehr, wie noch in den Science Fiction-Produktionen der 1960er Jahre, in Gestalt eines äußeren Feindes, dem es kollektiv zu Leibe zu rücken galt, sondern nistete sich sukzessiv in den eigenen Reihen ein und konturierte fortwährend ein wachsendes Unbehagen von ganz irdischer Natur.

mehr: Schnitt
Erstveröffentlichung (gekürzt): KONKRET 02/2008

Advertisements

Tagged:, , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Den Tod über die Türschwelle tragen auf Sven Jachmann.

Meta