Geschichtsbilder

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Fritz Langs „M“ als Comicadaption von Jon J. Muth

Fritz Langs Meisterwerk M verweist auf eine Gesellschaft, die sich im Spannungsfeld ihrer Auflösung und regressiven Neuformierung befindet. Nicht nur ist es die Schnittstelle für Langs Abkehr von der bildgewaltigen Stilisierung der Kolportage und des Phantastischen, skizziert es den Niedergang der Weimarer Filmindustrie, bildet es den Idealtypus des Kriminalfilms, der sein Subjekt verloren hat – es ist auch ein beindruckendes Zeitdokument einer Nation, die sich bald für die vollendete Barbarei entscheiden wird.

mehr: kino-zeit.de
Erstveröffentlichung: KONKRET 08/2009

Mördermythen

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Alan Moores Geschichte der Moderne „From Hell“

Dass die Geschichte um die Morde Jack the Rippers bis heute eine ungeklärte ist, ist wohlbekannt. Keine Identität, keine Motivationen, keine allumfassenden Beweise, nur der Korpus einer Erzählung: wenigstens fünf ermordete Prostituierte aus dem Londoner Stadtteil Whitechapel, denen nach vollbrachter Tat mit chirurgischer Präzision innere Organe entfernt wurden, zeugen von einem systematischen Plan.

mehr: satt.org

Welt im Spiegel

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Was trieben die Heldinnen aus »Alice im Wunderland«, »Peter Pan« und »Zauberer von Oz« 1913 in Österreich?

Zieht man die unisono sich im Tonfall der Begeisterung überbietenden Stimmen zu Alan Moores neustem Werk zu Rate, könnte der Eindruck entstehen, es bestünde ein informeller Zwang, sich moralisch zur Pornografie zu positionieren.

mehr: Textem
Erstveröffentlichung: junge Welt

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Moderne auf Sven Jachmann.