Körperkult und Westernstimmung

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

„Plein Sud“ von Sébastien Lifshitz

Die Gegenwart bedeutet Stillstand, den Sam (Yannick Renier) durchbrechen will. Drum begibt er sich auf eine Mission: seine Mutter (Nicole Garcia) töten. Der Film ist ein Roadmovie. Von Frankreich bis in eine spanische Kleinstadt muss die Reise gehen. Dort hat sich die Mutter nach einem Nervenzusammenbruch niedergelassen, weil sich ihr Mann vor 20 Jahren mitten während eines Streits im Auto erschoss. Deswegen kamen Sam und sein Bruder in Pflegefamilien. Das Trauma hat ihn verhärtet, innerlich wie äußerlich. Aber das gilt für sämtliche Figuren der Erzählung.

mehr: filmgazette

Lust und Terror

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Martin Büssers Comicdebüt „Der Junge von nebenan“

Was Paratexte alles ausrichten können! Im Klappentext wird Martin Büssers erstes fiktionales Werk als Symbiose aus Graphic Novel und illustrierter Erzählung gepriesen. Das schürt Erwartungen. Ein Comic mit einem ernsten Thema, mehr sagt Graphic Novel als Verkaufsformel eigentlich nicht. Es geht um eine Jugend der 70er Jahre im linken Milieu und ums Entdecken der eigenen Homosexualität. Coming of Age und Coming out zugleich. Passt also auf den ersten Blick. Ein Comic ist es indes nicht, sondern ein Buch mit Skizzen, die den handgeschriebenen Text illustrieren.

mehr: Der Tagesspiegel
Erstveröffentlichung: Pony 03/2010

Sein und Schein der Identitäten

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Poison

Dass der Begriff queer nicht einzig auf den geschlechtsspezifischen, sondern auf die Irritation jedweden Identitätsbegriffs per se referiert, kann nun in Todd Haynes Debütwerk, welches gern als Initialklassiker des New Queer Cinema apostrophiert wird, in aller Ruhe nachvollzogen werden. Wie in seinem aktuellen Bob Dylan-Biopic „I`m not there“, in dem nicht weniger als sechs verschiedene Schauspieler der Figur Dylan ein Gesicht verleihen, ist auch bereits in „Poison“ diese zentralmotivische Ausrichtung in Haynes Schaffen spürbar.

mehr: Filmzentrale
Erstveröffentlichung: F.LM – Texte zum Film

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Queer auf Sven Jachmann.