Blutige Plündertour

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Western-Serie „Wanted“ setzt auf Genre-Klassiker und Gewaltexzesse

„Wenn man einem Mann ans Leder will, hält man keine langen Reden“, spricht Wanted mit genreeigenem Pathos zu seinem angeschossenen Gegner, der die Ablenkung des titelgebenden, narbengesichtigen Kopfgeldjägers bei der Prostituierten Rosita für einen Hinterhalt nutzen wollte. Eile scheint auch das Gebot zu sein, dem sich der Auftakt dieser sechsbändigen Westernserie verschrieben hat, deren zweiter Band kürzlich erschienen ist.

mehr: Der Tagesspiegel

Advertisements

Magere Beute

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Die Piraten-Indianer-Abenteuergeschichte „Canoe Bay“

Wie wichtig ist im Comic die Funktion eines schönen Bildes, wenn es sich von dem, was es erzählen will, beständig löst? Die Frage ist ein alter Hut, unlösbar zudem, man wird aber unweigerlich mit ihr konfrontiert, sobald bei der Lektüre des Albums „Canoe Bay“ die Verzückung über die wunderschönen Aquarellbilder der Ernüchterung aufgrund ihrer Selbstgenügsamkeit weicht.

mehr: Der Tagesspiegel

Die schlechten alten Zeiten

2. Februar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Der Western-Klassiker „Comanche“ in einer opulenten Neuauflage

Auftakt zu einem Western-Klassiker: Der erste Auftritt des Cowboys namens Red Dust ist zwar heroisch, aber nicht sonderlich glamourös. Inmitten der Prärie hält er sein Gewehr zum Gruß erhoben, um eine Pferdekutsche zu stoppen. Der Kutscher will ihn mitnehmen, sein Mitfahrer, ein professioneller Killer, hat jedoch andere Pläne. Er droht den Kutscher zu erschießen und ihn für die weitere Strecke durch Red Dust zu ersetzen. Auf dem letzten Panel der zweiten Seite fordert ihn Red Dust zum Duell, auf dem letzten Panel der dritten Seite stürzt der Killer getroffen zu Boden.

mehr: Der Tagesspiegel

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan Beiträge mit dem Schlagwort Western auf Sven Jachmann.